DAS NEUE PROGRAMM OKTOBER BIS DEZEMBER IST ONLINE!

MITTWOCH, 1. OKTOBER, 11 UHR


Nicht nur die Größe des Weltalls, auch die Vielfalt von Objekten in unserer Heimatgalaxie ist atemberaubend. Eine gigantische Vielfalt von Objekten begegnet dem Reisenden, wenn er sich ins Weltall hinausdenkt. Die 360°-Planetariumsshow erzählt die Geschichte der Suche nach den Entfernungen zu den Sternen und dem Verständnis des Weltalls. Das bildgewaltige Programm wurde in Zusammenarbeit der Europäischen Weltraumorganisation mit Planetarien aus ganz Europa produziert.

MITTWOCH, 1. OKTOBER, 17:30 UHR


Lucy und ihr Vater teilen die Begeisterung für alles, was fliegt - und für Dinosaurier, speziell die geflügelten Vertreter. Bei ihrem ersten Alleinflug verliert Lucy die Kontrolle über ihre kleine Maschine, schlägt sich den Kopf an - und landet prompt im Zeitalter der Dinosaurier. Zusammen mit ihrem Vater, reist sie über die verschiedenen Kontinente der damaligen Erde, begegnet vielen unterschiedlichen Dinosauriern und den Vorfahren der heutigen Vögel - und muss sich schließlich in Sicherheit bringen, als der „letzte Tag“ der Dinosaurier anbricht.

DONNERSTAG, 02. OKTOBER, 14:30 UHR

 

Blank und rund wie eine grünliche Billardkugel präsentierte sich der Planet Uranus auf den ersten Aufnahmen der Raumsonde  Voyager 2. Der Planet, der sich in 84 Jahren um die Sonne walzt, wurde im Jahre 1781 von Wilhelm Herschel entdeckt. Er besitzt neben einem Ringsystem noch 27 bekannte Monde und im Infrarotlicht zeigen sich plötzlich Wolkenstrukturen, wie wir sie von anderen Gasplaneten wie dem Jupiter kennen.  Um den 7. Oktober trennen uns von dem Planeten Uranus „nur“ 2844 Millionen Kilometer. Gelegenheit, den Eisgiganten im Sternbild Fische ins Visier zu nehmen.