MITTWOCH, 22. OKTOBER, UM 11:00 UHR

Vor 50 Jahren lieferten sich Amerika und Russland einen erbitterten Wettkampf. Seien Sie hautnah dabei, wenn Juri Gagarin als erster Mensch ins All fliegt und Neil Armstrong den Mond betritt.  

Erleben Sie den Beginn eines neuen Zeitalters - Erleben Sie die Eroberung des Kosmos.

Das Geheimnis der Bäume
SONNTAG, 22. OKTOBER, 16 UHR 

 

Zwei liebe- und temperamentvolle Charaktere, Dolores, ein Marienkäfer, und Mike, ein Glühwürmchen, erzählen auf unterhaltsame Weise wie Bäume funktionieren, wie sie Wasser gegen die Schwerkraft bis in die Spitzen der Krone transportieren, wie Bäume atmen, warum Blätter grün sind und was die Sonne damit zu tun hat. Die Zuschauer gehen auf eine Entdeckungsreise in die Welt aus der Perspektive von Insekten.

MITTWOCH, 22. OKTOBER, 17:30 UHR, SAMSTAG, 25. OKTOBER, 17:00 UHR UND SONNTAG, 26. OKTOBER, 19 UHR

 

Welche Farbe hatte der Urknall? Woher kommen die Sterne und wie ist das Leben entstanden? Das sind Fragen, die uns beschäftigen. Auf einer Zeitreise vom Urknall bis zum Menschen geben wir die Antworten. Seien Sie Zeuge von gewaltigen Sternenexplosionen und katastrophalen Kometeneinschlägen auf der Urerde. Verfolgen Sie den Lauf der kosmischen Geschichte aus einer ganz besonderen 360-Grad-Perspektive.

Altersempfehlung: ab 9 Jahren

DONNERSTAG, 23. OKTOBER, 19 UHR

 

Blank und rund wie eine grünliche Billardkugel präsentierte sich der Planet Uranus auf den ersten Aufnahmen der Raumsonde  Voyager 2. Der Planet, der sich in 84 Jahren um die Sonne walzt, wurde im Jahre 1781 von Wilhelm Herschel entdeckt. Er besitzt neben einem Ringsystem noch 27 bekannte Monde und im Infrarotlicht zeigen sich plötzlich Wolkenstrukturen, wie wir sie von anderen Gasplaneten wie dem Jupiter kennen.  Um den 7. Oktober trennen uns von dem Planeten Uranus „nur“ 2844 Millionen Kilometer. Gelegenheit, den Eisgiganten im Sternbild Fische ins Visier zu nehmen.

FREITAG, 24. OKTOBER, 17:30 UHR


Kaum eine Kultur weckt in uns solch große Bewunderung wie die der Ägypter. Wir bestaunen Ruinen dieser Zivilisation, und wir kennen die Namen ihrer Baumeister: Ramses, Seti, Nofretete und Tutanchamun. Namen, Pyramiden und Tempel am Nil überdauerten die Jahrtausende - genauso wie die Sterne, die heute wie damals über ihnen leuchten. Wie haben die Ägypter die Sterne betrachtet und genutzt? Waren die Pyramiden wirklich nach den Sternen ausgerichtet?

Erleben Sie durch modernste Computer-Visualisierung, wie farbenprächtig die Bauwerke zu Lebzeiten der Pharaonen wirklich aussahen und welche Zusammenhänge es zwischen ihnen und den Gestirnen tatsächlich gab. Begleiten Sie uns zu einer Zeitreise unter dem atemberaubend schönen Sternenhimmel Ägyptens - zu Göttern, Gräbern und Gestirnen am Nil.

SAMSTAG, 25. OKTOBER, 11:30 UHR


Nicht nur die Größe des Weltalls, auch die Vielfalt von Objekten in unserer Heimatgalaxie ist atemberaubend. Eine gigantische Vielfalt von Objekten begegnet dem Reisenden, wenn er sich ins Weltall hinausdenkt. Die 360°-Planetariumsshow erzählt die Geschichte der Suche nach den Entfernungen zu den Sternen und dem Verständnis des Weltalls. Das bildgewaltige Programm wurde in Zusammenarbeit der Europäischen Weltraumorganisation mit Planetarien aus ganz Europa produziert.

SONNTAG, 25. OKTOBER, 13 UHR


Mit dem Wünschen soll man vorsichtig sein. Als Mark, seine Freundin Nina und sein Bruder Tim ein neues Fernrohr ausprobieren, sehen sie den großen Wagen, das Sternbild Kassiopeia und auch den Polarstern, um den sich der ganze Himmel dreht. Plötzlich entdecken Sie Sternschnuppen und Tim wünscht sich, einmal zum Mond zu fliegen. Dieser Wunsch geht schneller in Erfüllung, als er ahnt…

 

 

Titelbild "Lars der kleine Eisbär" (c) Nord-Süd-Verlag

LARS - DER KLEINE EISBÄR

SAMSTAG, 25. OKTOBER, 14:30 UHR


In dem spannenden Abenteuer „Kleiner Eisbär in der Walbucht“ von Hans de Beer rettet Eisbär Lars die Wale vor den Walfängern und aus einer großen Not, in die sie durch das Abschmelzen eines Gletschers geraten sind. Bei uns im Planetarium ist die ganze Kuppel ein riesiger Bildschirm, so dass es überall etwas zu sehen gibt, nicht nur vorne.

Die Show erzählt aber nicht nur die Geschichte von dem kleinen Eisbären in der Walbucht, sondern erklärt Kindern auch leicht verständlich einige astronomische Grundlagen und zeigt eindrucksvolle, kuppelfüllende Bilder aus der Arktis, wo die Eisbären leben.

 

SPACE PARK 360

SAMSTAG, 25. OKTOBER, 16 UHR

Eine Tour durch das Planetensystem entführt zu den Attraktionen eines Vergnügungsparks, der seine spektakulären Fahrgeschäfte über die Planeten verteilt hat. Erleben sie „Kirmes im Kopf“ und Spaß pur – steigen sie nur ein, wenn Sie schwindelfrei sind!

STERNE, SONNE UND KANONENKUGEL
SAMSTAG, 25. OKTOBER, 19 UHR

Zeitlose Texte, poetisch, humorvoll und kenntnisreich, dazu überwältigende Orchesterklänge wie moderne Film-Musik – Wolfram Eickes Aufführung ist ein glänzender Erfolg. Die Texte von Johann Peter Hebel und die Musik von Franz Liszt sind nahezu 200 Jahre alt.

In dieser Zusammenstellung, unter der Sternenkuppel, entfalten sie eine mitreißende Kraft und können sogar „Reiz-überflutete“ Menschen von heuteganz neu zum Staunen bringen über die Ungeheuerlichkeit unseres Welt-Gebäudes.

SAMSTAG, 25. OKTOBER, 20:30 UHR

Die britische Rockband Pink Floyd entstand Mitte der sechziger Jahre. 1979 erschien ihr wohl größtes Album: The Wall. Erzählt wird die Geschichte eines jungen Mannes, der sich nach dem Verlust seines Vaters und der erdrückenden Liebe seiner Mutter in Drogen und Alkohol verliert. Er schottet sich ab und errichtet um sich eine Mauer, die ihn vor weiteren Schmerzen schützen soll. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie 66 Minuten lang diesen Meilenstein der Rock-Geschichte in einer aufregenden 360 Grad Visualisierung von Starlight Productions (Salt Lake City).

DAS GEHEIMNIS DER PAPIERRAKETE

SONNTAG, 26. OKTOBER, 11:30 UHR

Was braucht man für eine phantastische Reise durch das Sonnensystem? Ganz einfach: eine Papprakete, ein Astronomiebuch und jede Menge Phantasie. Und schon geht die Abenteuerreise los. Sie führt vorbei an der Sonne, zu den Planeten und zu den Gasriesen mit den schönen Ringen. Die Reise ist nicht ungefährlich, doch das Astronomiebuch hilft, alle Gefahren sicher zu bestehen.

SONNTAG, 26. OKTOBER, 13 UHR


Lucy und ihr Vater teilen die Begeisterung für alles, was fliegt - und für Dinosaurier, speziell die geflügelten Vertreter. Bei ihrem ersten Alleinflug verliert Lucy die Kontrolle über ihre kleine Maschine, schlägt sich den Kopf an - und landet prompt im Zeitalter der Dinosaurier. Zusammen mit ihrem Vater, reist sie über die verschiedenen Kontinente der damaligen Erde, begegnet vielen unterschiedlichen Dinosauriern und den Vorfahren der heutigen Vögel - und muss sich schließlich in Sicherheit bringen, als der „letzte Tag“ der Dinosaurier anbricht.

 
SONNTAG, 26. OKTOBER, 14:30 UHR

 

Wie in einem magischen, himmelweiten Bilderbuch lesen die Menschen seit Jahrtausenden in den Sternen. Darin erblickten sie phantastische Gestalten. Götter. Fabelwesen. Und dachten sich Geschichten dazu aus. Über schöne Prinzessinnen, tapfere Helden und böse Kreaturen. Willkommen im Sternenreich der Götter, Mythen und Legenden! 

SONNTAG, 26. OKTOBER, 17:30 UHR

 

Was unterscheidet Planeten von Sternen?
Wo sind die bekannten Sternbilder zu finden? Der „Geist“ Galileo Galileis begleitet die Zuschauer auf einem Streifzug durch den nördlichen Sternhimmel und bringt ihnen astronomisches Grundwissen sowie historische Fakten nahe. Auch die erfolgreiche Raummission, die Galileis Namen trug, spielt in der Show eine Rolle.



NATURWISSENSCHAFTEN ERLEBEN IM PLANETARIUM WOLFSBURG FÜR ALLE SCHULKLASSEN! Infos und Anmeldung unter Tel.: 05361 890 255 10