In den Sommermonaten macht das Planetarium Wolfsburg keine Pause! Im Gegenteil, wir starten durch mit einer brandneuen Musikshow. Freuen Sie sich mit uns auf tolle Songs von Peter Maffay, die in unserer neuen Planetariumsshow „Tabaluga und die Zeichen der Zeit“ zu einem ganz besonderen Erlebnis für Jung und Alt werden. Das extra für die Planetariumskuppel produzierte 360-Grad-Programm sorgt ab dem 20. Juli in Wolfsburg für musikalische Unterhaltung. Weitere Highlights erfahren Sie in unserem Programmheft.

>>> zum Programmdownload

MUSIKSHOW - CHAOS AND ORDER 
A Mathematic Symphony

SAMSTAG, 26. JULI, 19:00 UHR

Rocco Helmchen und Johannes Kraas beantworten die Frage mit ihrem neuen, faszinierenden Multimedia-Erlebnis. „Chaos and Order – A Mathematic Symphony“ transformiert abstrakte Wissenschaft in rauschhafte Bildwelten und Klangmuster, lässt die Sinne vibrieren und nicht die Köpfe rauchen.

Entdecken Sie die poetische Dimension einer Wissenschaft, die für viele Menschen fern jeder Sinnlichkeit ist. „Chaos and Order“ traktiert Sie nicht mit mathematischen Symbolen, es zeigt Ihnen das schöne Gesicht von Gleichungen mit mehreren Unbekannten.

SONNTAG, 27. JULI, UM 14:30 UHR


Kaum eine Kultur weckt in uns solch große Bewunderung wie die der Ägypter. Wir bestaunen Ruinen dieser Zivilisation, und wir kennen die Namen ihrer Baumeister: Ramses, Seti, Nofretete und Tutanchamun. Namen, Pyramiden und Tempel am Nil überdauerten die Jahrtausende - genauso wie die Sterne, die heute wie damals über ihnen leuchten. Wie haben die Ägypter die Sterne betrachtet und genutzt? Waren die Pyramiden wirklich nach den Sternen ausgerichtet?

Erleben Sie durch modernste Computer-Visualisierung, wie farbenprächtig die Bauwerke zu Lebzeiten der Pharaonen wirklich aussahen und welche Zusammenhänge es zwischen ihnen und den Gestirnen tatsächlich gab. Begleiten Sie uns zu einer Zeitreise unter dem atemberaubend schönen Sternenhimmel Ägyptens - zu Göttern, Gräbern und Gestirnen am Nil.

SONNTAG, 27. JULI, UM 16:00 UHR

Lucy und ihr Vater teilen die Begeisterung für alles, was fliegt - und für Dinosaurier, speziell die geflügelten Vertreter. Bei ihrem ersten Alleinflug verliert Lucy die Kontrolle über ihre kleine Maschine, schlägt sich den Kopf an - und landet prompt im Zeitalter der Dinosaurier. Zusammen mit ihrem Vater, reist sie über die verschiedenen Kontinente der damaligen Erde, begegnet vielen unterschiedlichen Dinosauriern und den Vorfahren der heutigen Vögel - und muss sich schließlich in Sicherheit bringen, als der „letzte Tag“ der Dinosaurier anbricht.

SONNTAG, 27. JULI, 17:30 UHR

Mit dem Rekord von 16 Nummer-Eins-Alben gehört der deutsche Rockmusiker Peter Maffay heute zu den erfolgreichsten Künstlern in den deutschen Charts. 

TABALUGA UND DIE ZEICHEN DER ZEIT wurde 2013 als erfolgreichste Live-Tour mit dem deutschen Musikpreis ECHO ausgezeichnet. Gemeinsam mit Tabaluga tauchen die Besucher im Planetarium nun in diese Welt ein, denn erstmals ist sie jetzt für das 360-Grad-Rundum-Bildformat und den Surround-Sound des Planetariums neu inszeniert worden -  produziert von the content dome GmbH und realisiert in den FrogFish Studios.

Die Abenteuer des kleinen Helden aus Grünland werden im 360-Grad-Rundum-Bildformat zu Maffays Musik lebendig und sind zukünftig regelmäßig im Planetarium Wolfsburg zu sehen.

Das Programm hat keine astronomischen Inhalte.

Altersempfehlung: ab 8 Jahren

 
Das Geheimnis der Bäume

MITTWOCH, 30. JULI, 16:00 UHR

 

Zwei liebe- und temperamentvolle Charaktere, Dolores, ein Marienkäfer, und Mike, ein Glühwürmchen, erzählen auf unterhaltsame Weise wie Bäume funktionieren, wie sie Wasser gegen die Schwerkraft bis in die Spitzen der Krone transportieren, wie Bäume atmen, warum Blätter grün sind und was die Sonne damit zu tun hat. Die Zuschauer gehen auf eine Entdeckungsreise in die Welt aus der Perspektive von Insekten.

MITTWOCH, 30. JULI, 17:30 UHR


Nicht nur die Größe des Weltalls, auch die Vielfalt von Objekten in unserer Heimatgalaxie ist atemberaubend. Eine gigantische Vielfalt von Objekten begegnet dem Reisenden, wenn er sich ins Weltall hinausdenkt. Die 360°-Planetariumsshow erzählt die Geschichte der Suche nach den Entfernungen zu den Sternen und dem Verständnis des Weltalls. Das bildgewaltige Programm wurde in Zusammenarbeit der Europäischen Weltraumorganisation mit Planetarien aus ganz Europa produziert.