MITTWOCH, 26. NOVEMBER, 11:00 UHR


Nicht nur die Größe des Weltalls, auch die Vielfalt von Objekten in unserer Heimatgalaxie ist atemberaubend. Eine gigantische Vielfalt von Objekten begegnet dem Reisenden, wenn er sich ins Weltall hinausdenkt. Die 360°-Planetariumsshow erzählt die Geschichte der Suche nach den Entfernungen zu den Sternen und dem Verständnis des Weltalls. Das bildgewaltige Programm wurde in Zusammenarbeit der Europäischen Weltraumorganisation mit Planetarien aus ganz Europa produziert.

DONNERSTAG, 27. NOVEMBER, 16:00 UHR

 

Der Meteorstrom der Leoniden lässt uns im November wieder vermehrt Sternschnuppen beobachten. Ursprung dieser kosmischen Kleinkörper ist der Komet Tempel-Tuttle, dessen Staubspur die Erde im November. Kometen sind riesige schmutzige Schneebälle, welche aus den Randbereichen des Sonnensystems kommen. Aber woraus bestehen sie genau und wie sind sie aufgebaut? Die ESA-Raumsonde Rosetta ist seit ca. 10 Jahren zum Kometen Tschurjumow-Gerasimenko unterwegs und soll den kleinen Lander Philea am 11. November auf der Oberfläche des Kometen absetzen. Gelingt Philae diese erste Landung, wird die Sonde erforschen, ob diese Objekte einst das Leben auf die Erde brachten.

NATURWISSENSCHAFTEN ERLEBEN IM PLANETARIUM WOLFSBURG FÜR ALLE SCHULKLASSEN! Infos und Anmeldung unter Tel.: 05361 890 255 10