Die Wiege der Sterne - Sternentstehung im Orion und anderswo

Dr. Carolin Liefke, Haus der Astronomie Heidelberg

MITTWOCH, 7. DEZEMBER, 19 UHR


Der Orionnebel gehört sicherlich zu den bekanntesten und auch immer wieder gern im Fernrohr gezeigten Himmelsobjekten. Auf den ersten Blick sehen wir nur helle Nebelwolken, zum Leuchten gebracht von einem Trapez aus heißen jungen Sternen.

Aber bei näherem Hinsehen verbergen sich dort noch hunderte, wenn nicht tausende weitere Sterne, die gerade erst „geboren“ wurden. Mit Hilfe der Infrarot- und Röntgenastronomie können wir sie aufspüren, und die Sternentstehung in solchen kosmischen Kinderstuben beinahe live verfolgen und dabei lernen, wie Sterne und ihre Planeten entstehen.

Altersempfehlung ab 12 Jahren

Dauer der Veranstaltung ca. 60 Minuten.

< Zurück